Geschichte

Über 110 Jahre im Dienst der Allgemeinheit.

Hier bekommen Sie einen kurzen Überblick über die Kommandanten der OF Tisis von ihrer Gründung
bis heute sowie eine Zusammenfassung der über 110 Jahre Geschichte unserer Wehr.

1. Kommandanten

Sammlung weißer und roter Feuerwehrschleuche
Kommandant Alois Gehrmann, 1888 - 1898

Alois
Gehrmann

1888 - 1898

Kommandant Andreas Müller, 1922 - 1926

Andreas
Müller

1922 - 1926

 

Kommandant Norbert Jenny, 1986 - 1995

Norbert
Jenny

1986 - 1995

 

Kommandant Christian Zangerl, 1898 - 1903

Christian
Zangerl

1898 - 1903

 

Kommandant Alois Heinzle, 1926 - 1956

Alois
Heinzle

1926 - 1956

 

Kommandant Manfred Fussenegger, 1995 - 2004

Manfred
Fußenegger

1995 - 2004

 

Kommandant Johann Michael Fritsch, 1903 - 1910

Johann Michael
Fritsch

1903 - 1910

 

Kommandant Alois Fritsch, 1956 - 1970

Alois
Fritsch

1956 - 1970

 

Kommandant Gernot Schmidle, 2004 - 2011

Gernot
Schmidle

2004 - 2011

 

Kommandant Josef Benedikt Fritsch, 1910 - 1922

Josef Benedikt
Fritsch

1910 - 1922

 

Kommandant Anton Zimmermann, 1970 - 1986

Anton
Zimmermann

1970 - 1986

 

Kommandant Fabian Fussenegger, 2011 - bis dato

Fabian
Fußenegger

2011 - aktuell

 

 

2. Geschichte

 

Die Feuerwehr Tisis wurde 2. Dezember 1888 gegründet und besaß damals 37 Mitglieder. Der erst Kommandant war Alois Gehrmann. Ihre Aufgabe war und ist es heute noch, in allen erdenklichen Situationen rasch und effizient Hilfe zu leisten.

 

Ab 1898 übernahm Christian Zangerl als Kommandant die

Feuerwehr Tisis. Im Jahr 1900 bekamen die Männer der Feuerwehr

Tisis ihre Vereinsfahne, die von Christian Zangerl und seiner Tochter

Amalie gestiftet wurde. Diese Fahne ist auch heute, über 100 Jahre

später, stolzer Besitz der Ortsfeuerwehr Tisis und wird zu festlichen

Anlässen immer noch in ihre Bestimmung genutzt.

1903 wurde Johann Michael Fritsch Kommandant der Feuerwehr Tisis.

1910 löste ihn Josef Benedikt Fritsch ab.

Von 1922 - 1926 übernahm Andreas Müller diesen Posten.

Danach wurde Alois Heinzle Tisner Feuerwehr-Kommandant.

1936 bekam die Feuerwehr Tisis ihr Gerätehaus an der Liechtensteinerstraße, in dem sie auch

heute beheimatet ist. Vorher wurden die Geräte im alten Schulgebäude untergebracht, das

1973 einer Brandstiftung zum Opfer fiel.

1938 bekam Tisis mit Unterstützung der Stadt Feldkirch und einer Versicherung die erste Motorspritze.

nach oben

die alte Feuerwehr-Fahne
Handkarren mit Feuerlöschspritze
Brandruine des alten Schulhauses Tisis
Feuerwehr-Gerätehaus Tisis

Während der nationalsozialistischen Zeit wurde die Feuerwehr Tisis als “Löschzug 7 - Tisis” in die Feuerwehr Feldkirch - Stadt integriert. Erst ab 1947 war Tisis wieder eine eigenständige Körperschaft.

1949 wurde das erst Löschfahrzeug für etwa 7000.- ATS angeschafft.

1956 übernimmt Alois Fritsch das Kommando über die Wehrmänner der Feuerwehr Tisis. Er erfüllt diese Aufgabe bis 1970. Währen dieser Zeit kam es bei der Feuerwehr Tisis zu folgenden wichtigen Neuerungen:

Auf das damalige Gasthaus Engel kam 1957 zur Verbesserung der Alarmierung eine zweite Sirene.

1965 ersetzte das Löschfahrzeug Opel Blitz das bisherige Fahrzeug.

 

Im Jahr 1970 übernahm Anton Zimmermann den Posten als Kommandant. Zu dieser Zeit wurde auch mit dem Bau des heutigen Landeskrankenhaus Feldkirch begonnen. Dadurch bekam die Feuerwehr Tisis ein zusätzliches, bis heute schwerwiegendes Aufgabengebiet bzw Einsatzobjekt.

Zwischen 1971 und 1977 wurden die ersten Atemschutz- und Funkgeräte sowie technische Sonderausrüstung für den Einsatz im Landeskrankenhaus angeschafft. 1979 kam ein 2. Löschfahrzeug dazu. 1982 wurde auf Stille Alarmierung umgestellt.

1986 wurde Norbert Jenny zum Kommandanten der Feuerwehr Tisis.

1987 bekam die Feuerwehr Tisis ein Mannschaftstransportfahrzeug, das den Fuhrpark auf drei Fahrzeuge vergrößerte.

1988 wurden weitere Piepser für die Alarmierung angeschafft. Außerdem erhielt das Gerätehaus eine Erweiterung, um dringend benötigten Raum zu schaffen.

1991 wurde ein leistungsfähiges Tanklöschfahrzeug, ein Steyr 12 S 23 mit 2000 Liter-Tank angeschafft, dass den in die Jahre gekommenen Opel Blitz ersetzte. Das TLF ist auch heute im Jahr 2020 noch im Dienst.

1995 übernahm Manfred Fußenegger das Kommando.

nach oben

Löschfahrzeug Opel Blitz
Tanklöschfahrzeug 2000, Steyr 18S23, Indienststellung 1991

1996 wurde auf Grund von drohender Überalterung der Mannschaft durch eine Werbeaktion unter den Jugendlichen in Tisis frisches Blut in die Wehr eingebracht. Von den damals teilnehmenden Jugendlichen sind auch heute, nach über 20 Jahren, noch immer etliche dabei. Mittlerweile leisten sie ihren Dienst teilweise in recht verantwortungsvollen Positionen innerhalb der Feuerwehr!

2003: Als der alte Mannschaftstransporter nach einem Unfall nicht mehr einsatzfähig war, ersetzte man

ihn durch ein neues MTF auf moderm Citroen Jumper-Fahrgestell.

 

Auf der Jahreshauptversammlung erinnert der Kommandant Manfred Fußenegger daran, dass er nach diesem Jahr für eine Wiederwahl als Kommandant nicht mehr zur Verfügung stehe. Gleichzeitig bat er darum, unter den Kameraden einen passenden Nachfolger zu suchen. Außerdem wurden zwei weiblichen Mitglieder in die Feuerwehr Tisis aufgenommen. Die Ersten in ganz Feldkirch.

2004: Auf der Jahreshauptversammlung im Jänner wurde Gernot Schmidle einstimmig zum neuen Kommandanten der Feuerwehr Tisis gewählt.

 

Im Juli wurde das in die Jahre gekommene Löschfahrzeug durch ein Neues auf Iveco Daily Fahrgestell mit einem Aufbau der Fa Lohr abgelöst.

2005: Die Werkstatt wurde durch den Gerätewart Wolfgang Presslauer umgebaut und übersichtlicher  gestaltet. Am Mühlebach entstand eine Ansaugstelle, um im Brandfall aus dem gestauten Mühlebach ein Löschwasserförderung durchführen zu können.

nach oben

2010: DAS Jahr der Feuerwehr Tisis - zum zweiten Mal nach 198X ist die Feuerwehr Tisis Gastgeberin des Landesfeuerwehrfests und der Landesfeuerwehrleistungsbewerbe!

Nach über einem Jahr Planung und schließlich drei Wochen schweißtreibender Arbeit in der Sommerhitze sind die drei Tage Festwochenende ein voller Erfolg! Auch Jahre danach spricht manch einer sein Lob für die damalige Leistung der Feuerwehr Tisis aus!

Im Jahr 2011 löste Fabian Fußenegger Gernot Schmidle als Kommandant ab. Nach Manfred ist sein Sohn Fabian der zweite Tisner Feuerwehrkommandant aus der Familie Fußenegger.

Ausgehend von einem ausgezeichnet ausgearbeiteten Konzept von Georg Wachter und Michael Schmidle beschloss der Ausschuss 2013 die Anschaffung einer neuen Vereinsflagge. Am 20. Oktober ging die ursprüngliche, nunmehr 113 Jahre alte, Vereinsfahne in ihren wohlverdienten Ruhestand. Die Nachfolgerin wurde in einem festlichen Akt durch Vikar Stefan Biondi in Anwesenheit der Gemeindebewohner und Vertretern der Feuerwehren des Löschkreises und aus der Politik gesegnet und ihrer Bestimmung übergeben.

Mannschaftstransporter, Citroen Jumper, Indienststellung 2003
Löschfahrzeug, Ivec Daily, Indienststellung 2004
Neue Feuerwehrfahne, Vorderseite
Neue Feuerwehrfahne, Rückseite

Nach vielen kleineren technischen Weiterentwicklungen und Änderungen, wie zB einer neuen Einsatzuniform, kam es in den Jahren 2019 - 2020 gleich zu zwei großen Umstellungen.

Seitens des Landes Vorarlberg wurde die gesamte Alarmierungskette, von der Rettungs- und Feuerwehrleitstelle (RFL) bis hin zum Pager am Mann / Frau, umgestellt. Die Landeswarnzentrale erneuerte und ersetzte die Funkstrecken und die sogenannten Alarmumsetzer, die für die Weiterleitung und Aussendung der Alarmmeldungen der RFL an die Pager aller Rettungsorganisationen verantwortlich sind. Weiters wurden gut 5000 Pager in ganz Vorarlberg ausgetauscht und alle vorhandenen Pager aus Gründen des Datenschutzes auf verschlüsselte Übermittlung umgestellt.

Als deutlich kleineres Projekt erwies sich da dann doch der Austausch aller bei der Feuerwehr Tisis verwendeten Handfunkgeräte durch den Funkbeauftragten. Die alten, in vielen Punkten nicht mehr dem Stand der Technik entsprechenden, Geräte der Marke Motorola wurden gegen modernste Geräte der Marke Kenwood ausgetauscht. Ein Stationsgerät in der Florianstation und das Fahrzeugfunkgerät des TLF wurden im diesem Zuge auch durch aktuelle Geräte ausgetauscht. Damit ist die Feuerwehr Tisis auch auf die nächsten Jahre funktechnisch gut aufgestellt.

nach oben

Aber auch Abseits von der Technik ist das Jahr 2020 ein Jahr der Herausforderungen! Denn die weltweite "Corona-Krise" mit ihren einschneidenden Umbrüchen und Einschnitten in allen Lebenslagen der gesamten Bevölkerung ist auch an der Feuerwehr Tisis nicht spurlos vorbei gezogen!

 

Das eigentlich für Juni geplante Bezirksfeuerwehrfest mit den Naßleistungsbewerben musste auf Grund der erlassenen Bestimmungen zur Eindämmung des Corona-Virus abgesagt werden. Viele Monate der Vorbereitungen und der Planung sind mit einem Schlag zunichte gemacht!